Danke

Das sinkende Boot

 

Der persische Weise Nasrudin befand sich auf einer Fähre, die einen breiten Strom überquerte. Neben ihm stand ein Gelehrter, der angesichts seines immensen Wissens arrogant und aufgeblasen tat. Er fragte Nasrudin: "Haben Sie jemals Astronomie studiert?" "Nein." antwortete Nasrudin. "Oh, da haben Sie aber viel von Ihrem Leben vergeudet! Mit dem Wissen über die Sterne kann ein Kapitän ein Schiff durch alle Weltmeere navigieren." Der Gelehrte stellte eine weitere Frage: "Haben Sie jemals Meteorologie studiert?" "Nein." antwortet Nasrudin. "Nun, dann haben Sie auch hier große Teile Ihres Lebens verschwendet! Wer über die Winde und das Wetter weiß, kann ein Schiff sicher und schnell von einem Ort zum anderen bringen. Und haben Sie wenigstens die Meereskunde studiert?" "Nein", antwortete Nasrudin. Mit mitleidigem Lächeln sagte der Gelehrte: "Zu schade, wie Sie auch hier Ihr Leben verschwendet haben! Die Kenntnis der Ströme ist unerlässlich um ein Schiff zu steuern." Einige Minuten später stand Nasrudin auf, um ans Ende des Schiffs zu gehen. Beim Vorbeigehen fragte er den Gelehrten: "Haben Sie jemals schwimmen gelernt?" Dieser antwortete: "Nein, dazu hatte ich keine Zeit." Nasrudin erwidere darauf: "Dann haben Sie Ihr ganzes Leben verspielt, denn dieses Boot sinkt gerade." 

Diese kurze Geschichte zeigt Dir, dass Wissen alleine nichts nützt, um Dein Leben zu verändern und um Dich zu heilen. Erst durch Dein Tun, Dein Handeln kannst Du Dein Leben retten. Erst wenn Du Dein Wissen täglich in die Tat umsetzt und trainierst, dann kannst Du Dich und Dein Leben verändern. 

 

Du bist nun am Ende des Projekts Hoffnung angekommen, kannst Dich ausloggen, es abschalten und weiter machen wie vor dem Start. Du kannst aber auch jeden Tag dranbleiben und Dich und Dein Leben immer weiterentwickeln. Immer weiter, Schicht um Schicht von Dir abwickeln und immer näher zu Deinem inneren Kern - der puren Liebe - vordringen.

 

Veränderung beginnt bei Dir!

 

Du wundervolle Seele,

 

ich danke Dir von ganzem Herzen, dass Du Dich auf diese Reise eingelassen hast.

 

Gib Dich nicht auf! Du hast es verdient erfüllt und glücklich zu sein.

  

Ich wünsche Dir alles erdenklich Gute auf Deinem weiteren Weg und würde mich sehr freuen, mit Dir in Verbindung zu bleiben.

 

Die Liebe in mir, grüßt die Liebe in Dir.

 

Deine Andrea

www.andrea-hein.de


Dein Feedback ist unglaublich wertvoll für mich.

  • Wie hat Dir das Projekt Hoffnung gefallen?
  • Wie geht es Dir jetzt?
  • Was waren Deine wertvollsten Erkenntnisse?
  • Waren die Inhalte verständlich für Dich?
  • Was hat Dir besonders gedient?
  • Was hast Du vermisst?
  • Bist Du mit dem Aufbau der Website zurecht gekommen?

Teile mir unglaublich gerne Dein Feedback (wenn Du möchtest auch anonym) über dieses Formular mit.

Formular für Dein Feedback

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Du möchtest mir etwas zurückgeben? Damit würdest Du mir unglaublich helfen.

Ich danke Dir von Herzen für Deine Spende!


Soziale Medien